Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Montag, 23. Januar 2023 um 11:00 Uhr folgendes Luftfahrzeug auf dem Flugplatz Achmer, Westerkappelner Straße 50, 49565 Bramsche, Halle 1 (Clubheim), öffentlich versteigert werden:

Der Verkehrswert des Luftfahrzeugs nebst Zubehör ist festgesetzt auf 58.000,00 EUR.

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
58.000,00 €
Versteigerungstermin
23.01.2023, 11:00 Uhr
Aktenzeichen
23 K 104/20
Versteigerungsart
Teilungsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
22.04.22
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Wertgrenzen
gelten
Amtliche Bekanntmachung

Wichtige Hinweise

Objektdaten

Objekttyp
Besonderes Objekt

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Segelflugzeug Kranich II, Kennung: D-6048, Werknummer der Zelle: NIE1994, Blatt der Luftfahrzeugrolle: 24956 / L.

Die Besichtigung des Luftfahrzeuges fand auf dem Sonderlandeplatz Achmer beim Osnabrücker Verein für Luftfahrt e.V. statt. Das Flugzeug war in einem Transportanhänger verstaut und. Da der Deckel des Transportanhängers für das Ausräumen der Tragflächen nicht ausreichend gesichert werden konnte, wurde auf eine Montage des Flugzeuges verzichtet. Der Standort des Flugzeuges befindet sich in der Flugzeughalle des Vereins, wohin es nach der Besichtigung wieder gebracht wurde.

Das Muster Kranich wurde 1935 als Hochleistungssegelflugzeug für die Deutsche Forschungsanstalt für Segelflug konstruiert und war nach einigen Änderungen als Kranich II bis 1939 das meist hergestellte Segelflugzeug in Deutschland. Mit einer Spannweite von 18 m, einer Rumpflänge von 7,7 m und einer Flügelfläche von 22,7 m² betrug die beste Gleitzahl 23 bei 70 km/h, das geringste Sinken lag bei 0,7 m bei 60 km/h.

Das gegenständliche Oldtimer-Segelflugzeug wurde in aufwendiger Eigenleistung aus einigen verwendbaren Originalteilen anderer, nicht mehr aufbaufähiger Exemplare als Neubau von einer fachkundigen Arbeitsgruppe im Rahmen eines Amateurbaus ab 1994 wieder hergestellt.

Baujahr: 1943
Fertigstellung des Neuaufbaus: 2000
Erstzulassung: nicht bekannt
Zulassung auf den Halter: 15.März 2006
Verwendungszweck: nicht gewerblicher Verkehr
Gesamtflugzeit (bis 15.05.2015): 71:38 Stunden
Anzahl der Landungen 235
Letzte Prüfung der Lufttüchtigkeit: 04.05.2021

Das Segelflugzeug wurde ab 2000 mit einer Unterbrechung von 2,5 Jahren genutzt, der letzte Eintrag im Bordbuch erfolgte am 24.05.2015 als lokaler Flug in Achmer. Seit dieser Bewegung wurden die vorgeschrieben Nachprüfungen bis zum Jahr 2021 fristgerecht durchgeführt, ohne dass weitere Flüge stattfanden.

Bei der Bewertung wurde von einem vom Zustand, der Betriebszeit sowie der Nutzung als Oldtimer trotz der langen zwischenzeitlichen Nutzungspause nahezu neuwertigen Flugzeug ausgegangen. Der Gesamtzustand ist trotz der langen Lagerzeit noch sehr gut, die Abzüge erfolgten primär aufgrund des Alters und der fehlenden Marktakzeptanz. Eingeschlossen in der Bewertung ist der Transportanhänger, der speziell für dieses Muster angepasst werden musste.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Ausstattung

Flugsicherungsausrüstung

Im Luftfahrzeug ist die vorgeschriebene Ausrüstung für den Betrieb nach Sichtflugbedingungen eingebaut: VHF COM Dittel FSG 71M

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Lage

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Kein Ansprechpartner für Interessenten in diesem Verfahren.